Johannesberg

johannesberg

Naturdenkmal mit kultischem Hintergrund…

Immergrüne Eiben, die in der Mythologie seit jeher als heilige Bäume galten, bilden einen stimmungsvollen, dichten Eiben-Wald, der einzigartig in Österreich ist.

Viele Sagen ranken sich um den Odinstein, dem heutigen Johannesberg, der vor ca. 3500 Jahre eine alte heidnische Kultstätte war, wie Ausgrabungen zeigten. Die christliche Kapelle ist auf Resten eines römischen Tempels erbaut worden und Jesuiten haben sie im 17. Jahrhundert ausgebaut. Überwucherte Mauerreste eines mittelalterlichen Wachturmes auf dem steilen Berghang erzählen von Traunkirchens strategischer Bedeutung am uralten Transportweg des Salzes ins Alpenvorlandes.

Ein mythenumrankter Kultplatz für Kelten, Römer, Germanen und schließlich Christen – sie alle spürten die natürliche Kraft dieses Ortes.

mehr Informationen